Ruth Frobeen

Ein gespitzter Bleistift hinterm Ohr. Ein Marmorherz in der Manteltasche.

„Ruth, kannst du uns eine Geschichte erzählen?“

Ich bin die mit dem gespitzten Bleistift hinterm Ohr. Mit dem Marmorherz in der Manteltasche. Mit der Kaffeetasse mit Sprung. Und mit dem Bücherstapel auf dem Tisch. Eine Märchenerzählerin für die einen, eine Geschichtenaufschreiberin für die anderen.

Ideen kommen und gehen. Ich finde Geschichten des Alltags, Geistesblitze und Ideen zu kostbar, um sie einfach ziehen zu lassen. Deshalb sieht man mich meistens mit einem Notizbüchlein und einem gespitzten Bleistift, denn ich entdecke überall fabelhafte, haarsträubende und wunderschöne Momente, die ich schriftlich einfangen möchte. Einige davon kann man im Blog nachlesen. Andere in meinem Märchenbuch. Eine unglaubliche Geschichte erzähle ich in meinem Roman Mücken an der Wand. Wieder andere schreibe ich für Privatpersonen oder auch für Unternehmen auf. Es gibt glücklicherweise viele, die sich für Fabelhaftes begeistern können.

Ein lieber Mensch sagte mir mal, dass ein Schriftsteller wohl wie ein Fotograf zunächst einmal zuschauen und beobachten müsse, bevor er ein gelungenes Bild schießen kann. Das sehe ich genauso. Und deshalb beobachte ich das Leben und schreibe die Geschichten auf, die mir wichtig erscheinen. Oh, und wenn ich irgendwo Alltagspoesie entdecke, zücke ich meine Kamera.

Ich bin Ruth Frobeen und glaube an Talente, Ideen und Geschichten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen