Kategorie - Food-2


Archive


Frühglück: Apfelbrot zum Weihnachtsfrühstück

Apfelbrot_webWeihnachtlicher geht’s nimmer: Apfelbrot mit Haselnüssen und Rosinen, dick mit Butter bestrichen. Himmlisch! Wir essen es in der Adventszeit ständig und immerzu. Und am allerliebsten natürlich zum Frühstück an Heiligabend. Das Rezept stammt von Gisbert aus der Weihnachtsbäckerei:

  • 750 g Äpfel
  • 200 g Zucker
  • 250 g Weinbeeren
  • 125 g ganze Haselnüsse
  • 500 g Mehl (auch mit Vollkorn sehr lecker!)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Schwips deiner Wahl, z.B. Rum
  • 1 Pck. Backpulver
  • etwas Zimt und einen Hauch gemahlene Nelken

Äpfel schälen, fein schneiden, zuckern und etwas stehen lassen (je länger, desto besser). Die Äpfel sollen Saft ziehen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Alle Zutaten gut zusammenrühren. Den Teig in 2 mittelgroße Formen geben (gefettet oder mit Backpapier) und bei 175 Grad ca. 1-1,5 Std. backen.

Ich wünsche euch frohe Feiertage und Momente voller Wunder!

Das Brombeermädchen

Es war einmal ein Mädchen, das lebte auf einer Insel im See und liebte einen jungen Mann vom Festland. Ihr Haus stand inmitten von Wiesen und Feldern, und wenn sie gerade einmal Zeit hatte, schlenderte sie durch die hügelige Landschaft.

Es war Herbst geworden und die Bäume leuchteten in kräftigen Gelb-, Orange- und Rottönen. Die wärmende Sonne küsste das Mädchen, das durch die Felder strich und Brombeeren sammelte. Sie sammelte einen ganzen Korb voll, denn sie wollte ihrem Liebsten eine Marmelade daraus kochen …

Zurück im Haus nahm sie den größten Topf, den sie finden konnte. Sie machte Feuer, rührte ein Löffelchen voll Zucker in die Brombeeren und ließ die Marmelade aufkochen. Und wie sie so rührte, fiel ihre süße Liebe in den Topf hinein. Diese Marmelade schickte sie ihrem Liebsten, der das Glas leeraß und sich fortan nach dem Mädchen verzehrte. Da zog sie zu ihm aufs Festland, wurde seine Frau und kochte seither jedes Jahr die Marmelade, die sie „Brombeerliebe“ nannte.

Rezept für Brombeerliebe

Brombeeren (so viele du pflücken kannst)

Gelierzucker (Früchte zu Zucker = 2:1)

Die echte Brombeerliebe wird aus ganzen Früchten gekocht: Brombeeren waschen und mit dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Marmelade ca. 10 Minuten köcheln lassen und dann in heiß ausgeschwenkte Gläser gießen. Deckel drauf und zack! auf den Kopf stellen. So einfach und so gut! Auch fein mit einem Hauch Schwips.

Süße Idee für Naschkatzen

Gute Nachrichten und geheime Botschaften mag jeder. Vor allem, wenn sie süß verpackt sind. Wie wäre es mit einem Gedicht für den Liebsten auf einer Brötchentüte? Oder einem netten Spruch für den Erstklässler auf dem Butterbrotpapier? „Liebe ist süß“ oder „Du bist kernig“ oder „Schnorke Borke“…

Grafikdesignerin Susan Brand hat ein paar Druckvorlagen gemacht, die auf The Pretty Blog kostenlos heruntergeladen und auf Papiertüten gedruckt werden können. Eine nachahmenswerte, süße Idee!

 

Pink Food Inspiration

Wir lieben’s bunt! Und wir lieben pinkfarbenes Essen. Da kann auch die Ü-Ei-Diskussion um die Verdummung von Mädchen u.a. durch die Farbe Pink nichts dran ändern. Pink und Lila kommen auf den Tisch – am liebsten bei einem Dinner mit Freunden. Be creative – cook colourful food! Pinke Deko nicht vergessen…

Menüvorschlag für ein lila-pinkfarbenes Dinner

  • Rote Beete-Salat mit kandierten Kürbis- und Pinienkernen
  • Risotto mit Beta-Möhren und Lachs
  • Dazu: Rhabarberschorle!