Blog

Die märchenhafte Welt der Ruth Frobeen!


Archive


Einfach mal Pen!s zeigen und Wörter umdenken

gepostet von: Ruth Frobeen | gepostet am: März 8th, 2016 | 2 Kommentare

Heute ist Weltfrauentag. Es gibt viele Missstände auf dieser Welt, in dieser Gesellschaft. Ich möchte darüber nicht schreiben. Aber ich möchte zu einem Gedankenspiel einladen. Als Linguistin untersuche ich Wörter auf ihre Herkunft und Bedeutung. Eine ernste Angelegenheit, die aber auch (kontextabhängig) Humor verträgt. Als Kreative möchte ich mit Wörtern spielen und sie umdenken dürfen. Das Wort Missachtung zum Beispiel. Und Missbehagen. Misserfolg. Missmut. Heute wandel ich diese Wörter in etwas Positives um. In das, was ich mir am Weltfrauentag und an allen anderen Tagen für Frauen weltweit wünsche. Miss-Achtung: die Achtung und Respektierung der Frau. Miss-Behagen: weibliche Behaglichkeit und Wonne. Miss-Erfolg: was Frau sich wünscht und Wirklichkeit werden lässt. Miss-Mut: mit Courage und Hut unabhängig und wohlgemut durchs Leben gehen. Man braucht für dieses „Spiel“ weder ein Smartphone noch eine andere Krücke. Es soll eine Anregung sein, darüber nachzudenken, was Frauen gut täte. Wie wäre es mit mehr Miss-Verständnis? Oder einer gehörigen Steigerung von Miss-Vergnügen? Vielleicht kann diese Möhre dazu beitragen.

Whoruntheworld

Kommentare (2)


  1. Maria -
    8. März 2016

    Tolle Idee!

    ver-dam (m) t = feines Betragen in jeder Lebenslage

    Waiblingen (Stadt im Schwaebischen) = Hochburg toller Frauen

    lädiert = große Dame braucht ein wenig Hilfe

    • Ruth Frobeen -
      8. März 2016

      Danke dir! :o)