Blog

Die märchenhafte Welt der Ruth Frobeen!


Archive


Was ich mir von dir (ja dir!) zu Weihnachten wünsche

gepostet von: Ruth Frobeen | gepostet am: November 28th, 2014 | 5 Kommentare

Bald ist Weihnachten. Aber nicht nur das, ich habe auch einen Wunsch an die Leser meines Blogs. Wer sich angesprochen fühlt, darf sich gerne melden, ich freue mich und bin gespannt!

Britta_Ruth_Wonderland - 01

 

ALSO. Mein Wunsch: Schenke mir eine Stunde Zeit (gern auch mehr) und bring mir etwas bei, das du kannst und ich noch nicht. Zum Beispiele Maschen aufnehmen. Guten Weißwein erkennen. Käsekuchen backen. Wie das genau geht mit dem Bestellen von Fine Art Prints. Wie zum Kuckuck dieses WordPress funktioniert (ich habe Angst vor jeder Aktualisierung und vertraue dem Backup nicht). Fingernägel mit der Schere schneiden. Kaffee rösten. Vibrato spielen, ohne dass es eiert. Ein Stück auf der Klarinette. Oder noch besser: ein Stück auf der Gitarre! Erkläre mir ein Bild in der Kunsthalle. Erzähle mir, was dich an Mathematik fasziniert. Bringe mir bei, wo ich warum die Rosen schneiden muss. Zeige mir Kalligraphie, ich möchte gerne schön schreiben können! Was kannst du besonders gut? Das möchte ich bitte von dir lernen. Wenn du dir was von mir zu Weihnachten wünscht, kannst du mir das auch gern sagen. Vielleicht kann ich ja einen Blogbeitrag darüber schreiben, dann haben alle was davon!

(Foto von Eva Brandecker)

Kommentare (5)


  1. eimerchen -
    28. November 2014

    Maschen aufnehmen! :) Darf ich Dir das schenken?

    Und ich schmeiß noch ne Runde rechte und linke Maschen dazu, wenn Du magst. :*
    Dabei wirst Du Dir allerdings auch quasi zwangsläufig was über meine Liebe zur Mathematik anhören müssen, denn Maschen zählen ist auch nicht ganz unwichtig. ;)

    • Ruth Frobeen -
      28. November 2014

      Juhu!! Die Maschen sind vergeben! Und Tonmischpult steht auch schon auf der Liste. Toll! Faszination Mathematik muss ich unbedingt hören. Ich hatte nur einmal ganz kurz einen Mathelehrer, bei dem der Begeisterungsfunke übergespungen ist. :)

  2. Nicole -
    28. November 2014

    Was für eine zauberschöne Idee.

    Ich verrate Dir sehr gerne das streng geheime, super einfache, aber von allen geliebte Käsekuchenrezept meiner wundervollen Oma.

    Und wenn ich mich mal nach Hamburg verirre, wäre ein MiniFotokurs im EdelfroschStil meine allergrösste Freude.

    Fühl Dich gedrückt. Ganz sanft und mit viel <3

    • Ruth Frobeen -
      28. November 2014

      Au jaaa! Ihr seid toll!!! <3 Ich liebe Lemon Curd. Und mein Mann liebt Käsekuchen, allein ich habe noch keinen einzigen Käsekuchen in meinem Leben gebacken. Ist das nicht schrecklich?! :)
      Nicole, wir machen einen Guck-Kurs. Denn eigentlich ist das schon das ganze Geheimnis. Ich freue mich drauf!

  3. Bettina Stackelberg -
    28. November 2014

    Hallo, liebe Ruth!

    Ich bring Dir, wenn Du magst, weltallerbesten Lemon Curd bei! Das geht per Rezept und Telefon für die Feinheiten bei der Zubereitung. (Ich hab fürs Lemon Curd bereits etliche Bestellungen vorliegen für Weihnachten! Auf warmen Toast, Scones, Croissant oder, wie der Mann einer lieben Freundin immer sagt: „Toast? Ach, isst man das auf Brot? Ich ess das immer pur aufm Löffel“ … so gehts auch!)

    Herzlichst Bettina