Blog

Die märchenhafte Welt der Ruth Frobeen!


Archive


Sommertanztraum

gepostet von: Ruth Frobeen | gepostet am: Mai 25th, 2012 | 0 Kommentare

Eine Liebesgeschichte, wie sie im Buche steht! Die zwei Verliebten trafen sich in einem fernen Land… Die ersten paar Takte ihres Märchens möchte ich euch nicht vorenthalten!

Es war einmal eine Braut, die konnte wild tanzen und tat es oft und gern. Sie hatte langes schwarzes Haar, und sie hatte einen Traum. Sie träumte von einem Prinzen, ganz romantisch. Dann wachte sie auf, und unsere Geschichte beginnt:

Maja, die schöne Braut, erwachte aus ihrem Traum und fand sich in einem Schloss wieder, in einem fernen Land, irgendwo am Meer. Das Schloss hatte einen schönen Garten, in dem die Braut spazierenging und ihre heißgetanzten Füße im Gras kühlte. Sie schlenderte um einen Baum herum, legte sich ins Gras und träumte von ihrem Prinzen. Ob er wohl ein kleines Schlauchboot hat? Da ertönte vom Schloss her eine Glocke, es war zum Abendessen gedeckt, und die Braut lief leichtfüßig durch den Garten. Ihre Mutter saß schon am Tisch und bestellte gerade ein Rebhuhn. Die Braut setzte sich, erzählte ihrer Mutter von ihrem Traum und ließ es sich schmecken!

Nicht weit entfernt stand ein junger Mann, der trug ein weißes Hemd und eine Schürze. Die Brautmutter winkte ihn an den Tisch, bestellte eine Flasche Brillanz und zwinkerte ihrer Tochter zu, die den jungen Mann mit großen Augen anschaute. Hatte sich der Prinz etwa als Kellner ausgegeben? Sie wusste es nicht, aber ihr Herz schlug höher.

(Ich finde, das reicht, ist schließlich das Märchen von unseren zwei Verliebten. Na gut, einen Satz noch, den letzten.)

Die Braut kaufte sich neue Schuhe und ein Kleid, das so blau war wie der Himmel am Tag ihrer ersten Begegnung. Da lachte die Sonne und sie heirateten an einem wunderschönen Sommertag.

Kommentare sind abegeschaltet.